Zuschüsse aus Mainz für Projekte im Kreis

17. Mai 2016

Verschiedene Projekte im Kreis Kaiserslautern dürfen sich in den nächsten Wochen über Zuschüsse aus Mainz freuen. Das geht aus einer Anfrage des Landtagsabgeordneten Marcus Klein (CDU) aus Steinwenden hervor.
Unter anderem soll der Ausbau der K 28 in der Ortsdurchfahrt Olsbrücken mit gut 291.000,- € gefördert werden. Der Zuschuss geht anteilig an Kreis und Ortsgemeinde.
Für den Ausbau der Bergstraße in Schneckenhausen stehen 167.375,- € in Aussicht.
Mit jeweils 50.000,-€ sollen Umbaumaßnahmen an der Grundschule Trippstadt, der Grundschule Miesau und der Grundschule Bruchmühlbach-Martinshöhe gefördert werden. Die IGS Landstuhl soll für Umbaumaßnahmen an der Sporthalle und dem Schulgebäude 100.000,-€ erhalten. Für brandschutztechnische Maßnahmen an der Realschule plus Bruchmühlbach-Miesau sollen 115.000,-€ Fördermittel des Landes zur Verfügung stehen.
Für die Schulsozialarbeit im Landkreis Kaiserslautern beträgt die voraussichtliche Fördersumme 153.000,-€, für die Ferienbetreuung im Kreis 7.400,-€.
Die energetische Optimierung der Kläranlage Ramstein soll mit 1.706.800,-€ gefördert werden werden, eine Kanalsanierung im IZW Ramstein mit weiteren 660.100,-€.
Für Erneuerungen an der Kläranlage Olsbrücken soll die VG Otterbach-Otterberg 249.000,- € erhalten, für Erneuerungen der Wasserversorgung in der Ortsgemeinde Katzweiler weitere 182.700,- €.
„Die Zuschüsse sind in unseren Städten und Gemeinden gut angelegt. Hier werden keine Luftschlösser gefördert, sondern sie kommen den Bürgerinnen und Bürgern, Natur und Umwelt direkt zu gute. Um so wichtiger ist es, dass die Zuschüsse auch tatsächlich und zeitnah fließen“, so Abgeordneter Marcus Klein.

Förderbescheide